Schmökerstunden

Ich muss euch noch ein paar Einblicke in meine neusten Errungenschaften in Sachen Lieblings-Magazinen zeigen.

Da wäre die aktuelle Ausgabe der Lecker Bakery und des Sweet Paul Magazine’s. Herrlich gestaltet, jede Seite ist ein Augenschmaus. Wohlfühl-Momente auf der Couch garantiert. Die wunderbaren leckeren Rezepte und Deko-Ideen lassen mein Herz gleich höher schlagen. Kleine Zettelchen, um die besten Rezepte zu markieren wären völlig sinnlos, da das ganze Heft nur noch beklebt wäre. Also falls ihr euch etwas gönnen möchtet (der Preis ist nämlich ganz schön stattlich), findet ihr diese Exemplare an grösseren Kiosken auch in der Schweiz. Jippii. :)

Ich wünsch euch schönes Schmökern und Lümmeln auf der Couch. :)

xxx

Olivia

Advertisements

Hello sunshine…

So die Wintermäntel und Stiefel wurden verstaut, Sandaletten, Ballerinas, offene Plateausandalen sowie Wedges und jede Menge Blazer in allen Farben und Variationen wurden wieder in die Garderobe eingeführt.

Am Donnerstag ist ja bekanntlich mein Zeitschriften-Tag und mein Morgen wurde ungemein versüsst, als mir die Verkäuferin unseres Dorfkiosks bereits um 06.45 Uhr die aktuelle Grazia verkaufte und andeutete, dass sie dieses eine Exemplar nur für mich bestellt habe. Unglaublich aufmerksam, denn ich war nur einmal drin und hab danach gefragt, da verkaufte sie aber diese Lektüre noch nicht. Good for her, denn jetzt werde ich jede Woche bei ihr vorbeigehen. :-)

Und beim ausführlichen Schmökern wurde ich auf die grosse Beauty-Reportage aufmerksam, wo Chanel-Make-up-Artist Martin Schmid aus New York der Schauspielerin Pheline Roggan so einige tolle Frühlingslooks verpasst hat.

Ein Bild hat mir besonders gefallen, da auch die momentan sehr angesagten Pastelltöne verwendet wurden:

Daraufhin war ich heute Morgen sehr motiviert beim Kosmetikladen und ein paar anderen Geschäften vorbeizuschauen. Einige Einkaufsschätze zum Thema möchte ich euch nun gerne zeigen:

Miss Dior – EDT – ein frischer Duft für den Frühling/Sommer

Rouge Coco – 117 Magnolia

Lidschatten – Tigerlily

und eine sommerlich weisse Blazer-Veste mit transparenten Einsätzen von Zara

 

Ich wünsche euch weiterhin ein erholsames Wochenende!

Alles Liebe

Olivia

Discovery – ein etwas anderer Katalog

Ich bekomm gelegentlich diesen Katalog von Discovery nach Hause versandt – Eine Entdeckungsreise für Nichtalltägliches aus aller Welt. 

Den blätter ich immer wieder gerne durch und seh mir diese unglaublichen „Erfindungen“, was man nicht unbedingt zum Leben braucht, aber doch manchmal ganz nützlich sein kann, an und staune.

Ausserdem hat’s auch spezielle, also nicht ganz billige aber teils schöne Einrichtungsgegenstände, modisches, spielerisches und sonst noch Dinge, die das Herz begehrt.

Zum Stöbern müsst ihr hier klicken, und hier ein paar Favoriten von mir, die ich gleich auf meine eventuell-mal-Einkaufsliste gesetzt habe, mein Geldbeutel reicht nämlich diesen Monat gar nirgends hin, deshalb halte ich mich mal mit einem weiteren Kaufrausch zurück.

So toll, aus dieser Kerze wird das „Wachs“ zum Massageöl oder Bodylotion!!

ein chices Accessoire, vor allem für den SommerBei dieser Karte kann man die Länder freirubbeln, die man schon bereist hat!

 

und ein Tischset nach Knigge :-)

 So und nun viel Spass beim Stöbern!

 

Liebe Grüsse

Olivia

Ein Weilchen ist’s her..

..seit ich etwas von mir hören liess.

Aber diese Woche war ziemlich „busy“, da ich 2 Tage an einem sehr interessanten Psychologie-Kurs teilgenommen habe (ich weiss, „das schon mit 22“, und „die haben doch alle was an der Meise“, aber haben wir nicht alle irgendein Defizit, wo wir noch was lernen können?! War sehr eindrücklich, vor allem um die wirklich etwas „anders-gepolten“ Leute zu verstehen :)), ich mit meiner Freundin etwas trinken gehen konnte, meine Häsin in die Ferien zum Decken lassen gebracht habe, dementsprechend die riesige Vorfreude auf die ev. klitzekleinen Hoppelhäschen in einem Monat *jööööö*, Filmeabend mit lecker Pizza bei einer Kollegin, ein privates Fotoshooting und mein Liebster war in Ischgl (& Gott sei Dank kein Après-Skiler! :-P) und jetzt geniessen wir unseren endlich freien Sonntag in vollen Zügen und werden unsere kleine Mümmelnase aus ihren Ferien abholen und sie wieder mit ihrem inzwischen einsamen Hasen-Freund vereinen.

Heute Morgen hab ich noch dieses wunderbare Magazin „Australia coast to coast – Country Style„, das ich in Australien gekauft habe, gefunden. Das möchte ich euch nicht vorenthalten und hab deshalb einige Fotos gemacht.

Seht selbst, ob’s euch auch so gefällt.

Tolle Bilder, tolle Inspirationen.

Ps: Für die Mini-Burger haben wir schon abgemacht, die gibt’s dann im Sommer auf dem Balkon. Ueeh!

Ich wünsche euch einen erholsamen Sonntag!

xoxo

Olivia

Die Suppen-Saison ist eröffnet!

Da ich heute wegen meinen Hamsterbäckchen immer noch Zuhause geblieben bin und genügend Zeit für mich hatte, hab ich gleich ein lecker Süppchen für herbstlich kühle Tage zubereitet.

Eine meiner Lieblingszeitschriften, GRAZIA,  die jeden Donnerstag am Kiosk erscheint, hatte diese Woche ein leckeres Rezept parat.

Da das Rezept auf der Homepage noch nicht veröffentlich wurde, habe ich es für euch abgeschrieben:

Kartoffel-Erbsen-Suppe

Zutaten für 4 Personen:

350 g Tiefkühl-Erbsen

1 grosse Kartoffel

750 ml Gemüsebrühe

1 EL Crème fraîche

100 g Gerste

100 g Crescenza (italienischer Weichkäse)

1 Frühlingszwiebel

1 Bund Schnittlauch

Salz

  1. Gerste nach Packungsanleitung zubereiten. Frühlingszwiebel und Schnittlauch in dünne Ringe schneiden.
  2. Kartoffel schälen, würfeln und mit den Tiefkühl-Erbsen und der Gemüsebrühe aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Mit dem Stabmixer die Suppe pürieren. Crème fraîche, Frühlingszwiebel, Schnittlauch und die gekochte Gerste unterheben und weitere fünf Minuten köcheln lassen.
  4. Die Suppe mit Salz abschmecken und auf vier Schüsseln verteilen. Den Crescenza in kleine Würfel schneiden und darüber verteilen.

Ich habe den Käse weggelassen, da er angeblich im Supermarkt unauffindbar war. Hat trotzdem sehr gut geschmeckt und ich wünsche euch viel Spass beim Nachkochen.