Herbst/ Winter 2013

Langsam aber sicher neigt sich das Jahr 2013 dem Ende zu.. Der erste Schnee ist bereits gefallen und so einige Beiträge blieben in diesem Jahr auf der Strecke..

Da das Jahr jedoch noch nicht ganz um ist, gelingt es mir heute mit riesiger Vorfreude auf meine langen Winterferien und die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit einen Beitrag zu verfassen. Da meine Kreativität aufgrund arbeitsintensiven Monaten etwas eingeschränkt war, hoffe ich darauf sie noch einmal etwas aufleben zu können.

Dabei half mir unter anderem ein Besuch (oder waren es gleich mehrere in den letzten Wochen?! :)) beim Markwalder (dem Schreibwarenladen meines Vertrauens), tägliche bloglovin- und pinterest-Besuche, tolle Treffen mit noch tolleren Kolleginnen, heutiges Kuchenbacken mit dem Lieblingsfreund, winterliche Dekorationen in der Wohnung hervorkramen, Lieder auf YouTube hören und durch die Wohnung tanzen sowie Geschenke für den Adventskalender sammeln.

IMG_4470 (800x533)Ich liebe meine neue neonpinke Tea-Box von bloomingville

IMG_4459 (800x533)gebackener Apfel-Möhren-Gugelhupf nach Rezept von Saskia rund um die Uhr

(Da ich Zimt nicht so mag, würde ich da beim nächsten Mal eine Prise verwenden, oder gleich ganz darauf verzichten, ansonsten sehr lecker *yumm*)

und ein wunderbares Lied (das schon fast den Schnee vertreibt und mich in Gedanken in das Cockpit eines Wohnmobils eines sonnigen Landes beamt ;))

Alles Liebe

Olivia

Sonntagssüss mit Freundinnen

Heute waren meine lieben Freundinnen Antonia, Fränzi und Manuela (von Manumanie) bei mir zu Besuch. Aufgetischt wurden diverse kleine Sandwichs mit Thon, Eier, Mostbröckli und Lachs, Gemüsestängel mit Dip, Brownie-Cheesecake (hier schon mal das Rezept festgehalten) und meine ersten Cake Pops.

Die Cake Pops hab ich mit dieser Silikon-Form gemacht und mit folgendem Teig befüllt:    113 g Zucker, 113 g Margarine, 113 g Mehl und 3 Eier.

Danach für 20 Minuten bei 180° in den Ofen. 30 Minuten abkühlen lassen und dann die Stiele in die flüssige Schokolade getunkt und in die einzelnen Kuchenbällchen gesteckt. Zum Festwerden 20 Minuten in den Kühlschrank und anschliessend die Cake Pops in flüssige Schokolade getaucht und mit Deko-Streusel verziert. Zur Präsentation eignet sich am besten ein verpacktes Stück Sagex oder Modelliermasse für Blumengestecke.

 

Ich hoffe ihr hattet alle auch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe

Olivia

Herbstdeko und eine wärmende Kürbiscremesuppe

Heute Abend gab’s für mich eine leckere Kürbiscremesuppe nach Annemarie Wildeisen. Gleichzeitig kann ich euch noch einen kleinen Einblick in unsere Herbstdeko gewähren, mit Artikel aus dem grossen Einrichtungshaus Depot in Konstanz.

 

 

Ich hab das Rezept leicht verändert und werde hier meine Version festhalten:

(für 6 – 8 Personen, für 3 – 4 Pers.: Zutaten halbieren und 4dl Bouillon)

  • 600 g Kürbis (ca. 400 g reichen auch, ist dann nicht so dickflüssig)
  • 1 mittlere Kartoffel
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 dl Noilly Prat
  • 7 dl Gemüsebouillon
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 1 dl Rahm
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • wenig Zitronensaft
  • etwas Currypulver
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Rahm zur Garnitur (1 EL pro Teller)
  • etwas Kürbiskernöl
  1. Den Kürbis (ich hab ein fertig geschnittener Schnitz aus dem Supermarkt genommen) in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden. Die Kartoffel schälen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. In der Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Kürbis und Kartoffel beifügen und kurz mitdünsten. Den Noilly Prat dazugiessen und einmal kräftig aufkochen lassen. Dann die Bouillon beifügen und alles zugedeckt sehr weich kochen.
  3. Inzwischen Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe rösten (nach Belieben grob hacken).
  4. Die Suppe mit dem Stabmixer sehr fein pürieren. Den Rahm beifügen, aufkochen und die Suppe mit Salz, Cayennepfeffer, Zitronensaft, Currypulver und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  5. Die Suppe in tiefen Tellern oder Tassen anrichten. Je 1 EL Rahm darauf geben, mit Kürbiskernen bestreuen und nach Belieben mit etwas Kürbiskernöl beträufeln. Sofort servieren.

Ich wünsch euch einen kuscheligen Abend.

xx

Olivia

Apfelkuchen

Meine Arbeitskollegin Manuela (die mir bereits KIKO empfohlen hatte) gab mir dieses leckere und easypeasy Rezept für einen Apfelkuchen im Blech. *yumm*

Da wir heute Nachmittag noch Besuch erwarten, hab ich kurzerhand diesen Blechkuchen gebacken.

Das Rezept hab ich für euch abgeschrieben:

  • Blätterteig (ca. 25 x 42 cm)
  • Äpfel (ca. 4 – 5 Stück, bei mir haben 3 grosse Elstar gereicht)
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 4 Eidotter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Fläschchen Rum- oder Zitronenaroma (hab ich weggelassen, da ich das nicht zuhause hatte)
  • 2 dl Milch

Zubereitung:

  1. Weiche Butter, Zucker und Eidotter mit dem Mixer rühren bis eine helle, cremige Masse entsteht.
  2. Anschliessend langsam das Mehl und die Milch dazugeben. Zuletzt Backpulver, Vanillinzucker und das Backaroma in die Masse einrühren.
  3. Auf ein rechteckiges, mit Backpapier belegtes Backblech den fein ausgewallten Blätterteig legen und darauf die Apfelschnitze in Reihen verteilen.
  4. Backen: Auf der mittleren Backofenschiene ca. 30 Min. bzw. bis die Kuchenoberfläche mittelbraun wird bei 180° backen.
  5. Ca. 5 Minuten nach dem Backen den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Ist echt kinderleicht und schmeckt ganz toll!

Viel Spass beim Nachbacken.

Liebe Grüsse

Olivia

Teamevent bei Peter’s Kochschule

Gestern fand unser Teamevent in Gossau bei Peter’s Kochschule statt. Ich war schon beim ersten Blick begeistert, was für moderne grosse Küchen mit allem Schnickschnack und schön angerichtete Esstische uns geboten wurden. Empfangen wurden wir mit einem sagenhaften Apéro. Diverse Häppchen und Spiesschen wurden in vielen Variationen präsentiert und genüsslich verschlungen. Danach wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt, wobei jede Gruppe für  2-3 Rezepte/resp. Gänge zuständig war.

Alle Zutaten waren bereits abgemessen und bereit gestellt. Chefkoch Peter gab uns super Tipps und unterstützte uns, wenn Fragen auftauchten. Am Ende sind fünf ungemein leckere Gänge entstanden, die ich mit meinem iphone festgehalten habe.

Als Vorspeise gab es Bresaolaröllchen mit Ricotta auf Zwiebelsprossen

2. Gang: Curryrahmsüppchen mit Ingwer und Zitronengras

3. Gang: Frische Eierschwämme auf Blätterteigkissen

Hauptgang: Doppeltes Entrecôte mit Triopfeffersauce, mit selbstgemachten Nudeln und Rahmwirsing

und als Dessert: Beerenschaumgefrorenes mit heissen Beeren

Mmmmh das war lecker!! Nicht mal abwaschen mussten wir, dies erledigten die lieben Küchenfeen.

Zum Schluss gab es für alle noch die verwendeten Rezepte zum Nachkochen. *freu*

Peter’s Kochschule bietet auch diverse Kurse, Partyservice und Störküche (er kommt zu dir nach Hause und kocht in deiner Küche) an.

Ich fand es ein sehr gelungener Teamevent und freue mich an den neu gelernten Tipps und Tricks.

Liebe Grüsse

Olivia

Schmökerstunden

Ich muss euch noch ein paar Einblicke in meine neusten Errungenschaften in Sachen Lieblings-Magazinen zeigen.

Da wäre die aktuelle Ausgabe der Lecker Bakery und des Sweet Paul Magazine’s. Herrlich gestaltet, jede Seite ist ein Augenschmaus. Wohlfühl-Momente auf der Couch garantiert. Die wunderbaren leckeren Rezepte und Deko-Ideen lassen mein Herz gleich höher schlagen. Kleine Zettelchen, um die besten Rezepte zu markieren wären völlig sinnlos, da das ganze Heft nur noch beklebt wäre. Also falls ihr euch etwas gönnen möchtet (der Preis ist nämlich ganz schön stattlich), findet ihr diese Exemplare an grösseren Kiosken auch in der Schweiz. Jippii. :)

Ich wünsch euch schönes Schmökern und Lümmeln auf der Couch. :)

xxx

Olivia

Post aus meiner Küche: Lasst uns picknicken!

Nun bin auch ich dabei – bei der dritten Runde von „Post aus meiner Küche“. Die Idee stammt von den drei wunderbaren Bloggerinnen Clara, Jeanny und Rike.

Wir sollten uns alle Leckeres zum Thema „Lasst uns picknicken!“ überlegen und dem zugeordneten Tauschpartner dann per Post eine Freude machen.

Meine Tauschpartnerin ist die Feli mit ihrem Dawanda Shop HHome.

Ich hab hin und her überlegt, was auch den Postweg im Paket heil überstehen könnte und auch dann noch frisch und geniessbar sein wird. Ich hab Bücher und Blogs gestöbert und schlussendlich hab ich mich für einen Karotten-Cake im Weckglas (wichtig: zum Öffnen einfach an der Lasche ziehen, dann löst sich der Druck) von der oben erwähnten Rike inspirieren lassen. Das Rezept findet ihr hier. Ich hab da einfach noch einen Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft draufgemacht und die Menge durch 2 geteilt, damit ich ein grosses (Nr. 100) Weckglas füllen konnte.

Zudem hab ich einen würzigen Tomaten-Dip gekocht, püriert und im Weckglas eingekocht. Dieser besteht aus:

einer im Olivenöl angeschwitzter Zwiebel sowie 2-3 Knoblauchzehen, danach eine zugefügte halbe Peperoni, eine halbe Chilischote und frische Kräuter wie Thymian, Oregano, Rosmarin und Basilikum und mit der Tomatenpelati abgelöscht. Abgeschmeckt mit Gemüsebouillon (oder Meersalz) und Pfeffer. Das ganze unter Rühren einköcheln lassen und pürieren. Danach in Weckgläser abfüllen und im Wasserbad 30 Minuten einkochen. So sollte der Dip/Aufstrich/Sugo kühl gelagert ca. 12 Monate haltbar sein.

Dazu hab ich noch einige Pizzateig-Stangen gedreht. Dafür hab ich lediglich den Teig mit Meersalz und Rosmarin bestreut, eingedreht und im Backofen gebacken.

Und fertig sind die kleinen Picknick-Mitbringsel:

Ich hoff meiner Tauschpartnerin schmeckt’s dann auch. :-)

Herzliche Grüsse

Olivia

Meine Fotos auf Instagram

Bis jetzt bin ich noch gar nicht dazu gekommen euch ein paar Instagram-Bilder von mir zu zeigen.

Aber heute hatte ich endlich mal Zeit mein iphone am Laptop anzuschliessen, mich damit auseinander zu setzen wie man die Bilder auf den PC bekommt und vor allem auch um ein paar neue Fotos zu knipsen.

Here they are:

 

bunte Luftballons, da eine meiner besten Freundinnen heute Geburtstag feiert.

Happy Birthday!

meine neuen Slippers / schwimmende weisse Rosen in unserer Vase

Freundschaftsarmbänder, die ich endlich fertig geknüpft habe (wie hier angekündigt)

mein heutiges Frühstück / selbst gebackene Cupcakes

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe

xo Olivia