Song des Tages

Dieses Lied höre ich zurzeit sehr gerne:

 

Alles Liebe

Olivia

new fall/winter collection from Maison Scotch

Bereits zu Beginn des Jahres hab ich euch hier ein paar Bilder der Sommerkollektion von Maison Scotch gezeigt. Nun hat mich auch die Herbst/Winter-Kollektion vom Hause Scotch erneut mit den neuen Trends wie das must-have-bordeaux-rot, lovely and warming Strick,  beige, königsblau, dunkleren Tönen etc., überzeugt.

Mir gefällt’s, ein weiterhin sonniger Herbst mit mildem Winter soll kommen.

Guten Start in den Herbst wünscht euch

Olivia

Herbstdeko und eine wärmende Kürbiscremesuppe

Heute Abend gab’s für mich eine leckere Kürbiscremesuppe nach Annemarie Wildeisen. Gleichzeitig kann ich euch noch einen kleinen Einblick in unsere Herbstdeko gewähren, mit Artikel aus dem grossen Einrichtungshaus Depot in Konstanz.

 

 

Ich hab das Rezept leicht verändert und werde hier meine Version festhalten:

(für 6 – 8 Personen, für 3 – 4 Pers.: Zutaten halbieren und 4dl Bouillon)

  • 600 g Kürbis (ca. 400 g reichen auch, ist dann nicht so dickflüssig)
  • 1 mittlere Kartoffel
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 dl Noilly Prat
  • 7 dl Gemüsebouillon
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 1 dl Rahm
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • wenig Zitronensaft
  • etwas Currypulver
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Rahm zur Garnitur (1 EL pro Teller)
  • etwas Kürbiskernöl
  1. Den Kürbis (ich hab ein fertig geschnittener Schnitz aus dem Supermarkt genommen) in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden. Die Kartoffel schälen und ebenfalls würfeln. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. In der Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Kürbis und Kartoffel beifügen und kurz mitdünsten. Den Noilly Prat dazugiessen und einmal kräftig aufkochen lassen. Dann die Bouillon beifügen und alles zugedeckt sehr weich kochen.
  3. Inzwischen Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe rösten (nach Belieben grob hacken).
  4. Die Suppe mit dem Stabmixer sehr fein pürieren. Den Rahm beifügen, aufkochen und die Suppe mit Salz, Cayennepfeffer, Zitronensaft, Currypulver und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
  5. Die Suppe in tiefen Tellern oder Tassen anrichten. Je 1 EL Rahm darauf geben, mit Kürbiskernen bestreuen und nach Belieben mit etwas Kürbiskernöl beträufeln. Sofort servieren.

Ich wünsch euch einen kuscheligen Abend.

xx

Olivia