Klein, kleiner, am kleinsten

Heute Morgen war ich in der Stadt um alle Weihnachtsgeschenke für den 9. Dezember zu besorgen. Abgesehen davon, dass ich mir schön Zeit nehmen wollte, ich aber nur einen Parkplatz gefunden habe, wo man maximal eine Stunde parkieren durfte und ich beinahe laufend durch die Altstadt gedüst bin, war es ein durchaus gelungener Einkauf.

Nebst all den hoffentlich freudebereitenden Päckchen habe ich auch etwas für mich entdeckt, das ich früher in meiner Spielzeugsammlung hatte – eine Matroschka!

So klein, kugelrund und wunderschön von Hand bemalt, und das allergrösste für mich – man öffnet sie und es erscheinen immer kleiner werdende Püppchen, wie süss ist das denn?! :-)

Die 5 Matroschkas zieren nun unseren Korridor und sitzen gemütlich auf einem Bilderrahmen.

 

Wer weiss, vielleicht spiegeln die ja unsere zukünftige Familie wider, 2 Erwachsene und 3 Kinder, aber hoffentlich nicht mit der gleichen Postur und einem ungeschminkten Mann. :-)

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!

Liebe Grüsse

Olivia

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s